Betreuungs- und Entlastungsleistungen

Seit 2015 haben alle Pflegebedürftigen, die zu Hause gepflegt werden, einen Anspruch auf zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen.

Voraussetzung ist das Vorliegen eines Pflegegrades (ehemals Pflegestufe 0 bis III).

Die zusätzlichen Betreuungsleistungen dienen als Unterstützung, um möglichst lange ein selbstbestimmtes Leben im eigenen Zuhause führen zu können.
Jedem Pflegebedürftigen steht ein monatliches Budget zu, das wahlweise für zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen eingesetzt werden kann. Die monatlichen Ansprüche können gesammelt und zu einem späteren Zeitpunkt eingelöst werden. Die Anspruchsberechtigten können den Betrag für Aufwendungen in einer Tages- Kurzzeitpflegeeinrichtung oder in einem zugelassenen Pflegedienst / Sozialstation verwenden.

Die Vielfalt der Entlastungsangebote ersehen Sie im Menü auf der linken Seite oder Sie vereinbaren einen Termin mit der ASB-Sozialstation.

Bitte wenden Sie sich dazu an unsere Sozialstation, wir beraten Sie gern!
Telefon 03947 47215
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok