Sozialpädagogische Familienhilfe Sucht

Der Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Altkreis Quedlinburg e.V. ist seit 20 Jahren intensiv in der Beratungsarbeit und seit 15 Jahren aktiv in der Sozialpädagogischen Familienhilfe tätig. Schwerpunkte unserer Arbeit sind dabei die Erfahrungen und Handlungskonzepte in der Begleitung und Beratung von suchtkranken Menschen.

Die Mitarbeiter der Sozialpädagogischen Familienhilfe arbeiten eng mit den Mitarbeitern der Psychosozialen Beratungsstelle zusammen und sind in einem Team miteinander vernetzt, so dass suchtgefährdeten oder suchtkranken Menschen ein optimales Hilfskonzept zur Verbesserung der sozialen Integration angeboten werden kann.

Die sozialpädagogische Familienhilfe-Sucht  ist eine der Hilfearten des Leistungskataloges der Hilfe zur Erziehung (§§ 27 ff SGB VIII), § 31 SGB VIII.
Entsprechend § 27 Abs. 2 Satz 2 SGB VIII richten sich Art und Umfang der Hilfe nach dem erzieherischen Bedarf des Einzelfalles, dabei soll das engere soziale Umfeld des Kindes oder der/des Jugendlichen einbezogen werden.

Die SPFH-Sucht ist eine suchtspezifische sozialpädagogische Familienhilfe im Landkreis Harz.
Sie zielt auf den Erhalt der Familie als Betreuungs- und Erziehungsinstanz für die in ihr lebenden Kinder und Jugendlichen.

Der Arbeitsansatz ist mehrdimensional und bezieht grundsätzlich die Familie als Ganzes mit ein. Die Hilfe wird prozessorientiert, flexibel und den aktuellen Erfordernissen gerecht (situationsgerecht) gestaltet und umgesetzt.

Sie ist darauf ausgerichtet, dass die Familien zur Mitarbeit bereit sind und lernen, sich aktiv an der Umsetzung der Ziele im Hilfeplan und der vereinbarten Handlungsziele zu beteiligen.

Grundlage der Hilfe ist immer die Antragsstellung beim zuständigen Jugendamt sowie dessen Bewilligung.

Kontakt:

ASB Arbeiter-Samariter Bund
Regionalverband Altkreis Quedlinburg e.V.
Karl-Marx-Str. 32
06507 Thale

Telefon 03947 4720
E-Mail: spfh[at]asb-harzkreis.de